Homemade Joghurtalternative

Seit ich mich für die vegane Lebensweise entschieden habe, hat sich mein komplettes Essverhalten geändert. Früher ass ich unter anderem sehr viel Joghurt. Vor 1.5 Jahren bin ich dann umgestiegen und damals gab es praktisch nur Joghurtalternativen auf Sojabasis und diese schmecken mir leider nicht wirklicht. Mit den Harvest Moon Joghurtalternativen habe ich meinen feinen Ersatz gefunden, doch sind eher die Ausnahme zwischendurch.

Doch ich probiere gerne selbst Dinge aus. Daher habe ich nun den Joghurtbereiter von My.Yo ausprobiert. Dennoch gibt der erste Versuch eine Joghurtalternative auf Sojabasis. Und hier freue ich mich auch schon auf das experimentieren mit verschiedenen Geschmäckern und Zusätzen, die ich in die Joghurtalternative geben werde!

Laut Hersteller funktioniert es leider nur mit Sojadrink. Aber ich werde einen Weg finden, wie auch andere Joghurtalternativen gemacht werden können! (-; Möglicherweise schmeckt mir diese selbstgemachte Joghurtalternative aber so gut, dass ich gar nichts mehr anderes haben will ^^

 

Wie funktioniert der Joghurtbereiter?

 

Was ihr alles braucht:

Joghurtbereiter
– 1 Päcklein Ferment
– 1 Liter Sojadrink

 

 

Es wirklich total einfach:

1. Ferment mit 1 Liter Sojadrink im Innenbehälter mischen

2. Den Joghurtbereiter mit 75cl kochendem Wasser füllen

3. Den Innenbehälter in den Joghurtbereiter stellen und den Deckel schliessen

4. Der für die neugierigen Persönlichkeiten unter uns mühsamste Teil: 12-14 Stunden warten :O

5. Nach 12.5 laaaangen Stunden war es endlich so weit. Endlich öffnete ich das Gefäss und nahm die Joghurtalternative heraus.

Der Geruch erinnert sehr stark an alle die Joghurtalternativen auf Sojabasis, die ich nie mochte. Jedoch musste ich dennoch probieren, um herauszufinden, ob er auch so schmeckt.

Zuerst war ich sprachlos. Wow, die Joghurtalternative schmeckt herrlich und nicht so sojalastig wie alle anderen. Er ist leicht säuerlich aber im Geschmack trotzdem sehr mild. Dennoch wollte ich mich mit verschiedenen Geschmäckern probieren. Gesüsst wurden alle mit Xylit.

 

 

Hier kamen ein wenig Proteinpulver und bereits gequellte Haferflocken rein. Nachdem ich heute sowieso, für meine Verhältnisse, viel Sport gemacht habe, kommt es gerade gelegen. Das Topping besteht aus Blaubeerencrunch.

 

 

 

Diese leckere Variante beinhaltete neben den gequellten Haferflocken noch Vanillepulver und als Topping ebenfalls Balubeerencrunch und frische Bananenstücke.

 

 

 

 

 

Die dritte Variation entstand ohne Haferflocken, dafür mit Kakaopulver und mit Kokosschnitzen als Topping.

 

 

Viel blieb nicht mehr übrig. Den Rest wanderte in leere Gläser und dann in den Kühlschrank und wurde am nächsten Morgen genüsslich verzehrt.

 

Mein Fazit

Der Joghurtalternative auf Sojabasis lässt sich sehr einfach und sehr schnell selbst herstellen und schmeckt meinem Herzmenschen und mir super gut. Das einzig unangenehme ist die lange Wartezeit, die sich jedoch allemal lohnt! Ich bereue es schon fast, dass ich es nicht schon viel früher ausprobiert habe (-;

Zudem ist diese Joghurtalternative auch sehr gesund, da er pro- und prebiotische Kulturen beinhaltet. Es heisst, dass diese Alternative im Kühlschrank etwa fünf Tage haltbar ist, was sich für uns jedoch sowieso erübrigt hat, da wir gar nicht so lange wiederstehen konnten. Der Joghurt, der aus dem einen Liter Sojadrink entstand, wurde bis auf die zwei kleinen Gläser noch am selben Abend verzehrt.

Wo bekomme ich die Produkte her?

Im fabulous Vegan Shop findest du alles,  was du benötigst, um selber veganen Joghurt herzustellen.

Joghurt zu Hause herstellen

Hier findest du die fabulous Anleitung, damit du deinen eigenen pflanzenlichen Joghurt herstellen kannst.

2 thoughts on “Homemade Joghurtalternative

  1. Hallo Sarasvati

    Für die Zubereitung eignet sich gemäss Hersteller Sojamilch am besten. Doch selbst hier funktioniert es nicht mit jeder Sojamilch gleich gut. MyYo hat hierfür extra eine Liste erstellt:
    https://www.myyo-joghurt.de/tipps/sojamilch/

    Grundsätzlich kann man auch andere Pflanzenmilchsorten verwenden, allerdings kann es sein, dass man hier bei der Konsistenz etwas tricksen muss (z.B. mit Agar Agar / Johannisbrotkernmehl, etc).

    Am Besten einfach mal ausprobieren und tüfteln 🙂

    Schau mal, hier haben wir noch ein Joghurt Rezept für dich gefunden mit Kokos- und Mandelmilch:
    https://www.kochtrotz.de/rezepte/veganer-joghurt-aus-kokosmilch-und-mandelmilch-alternative-zu-sojajoghurt/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.