fabulöser Oster E-Roadtrip

Ihr lieben Liebenden

Soooooooooooooo….. Nach unserem verlängerten Osterwochenende, welches wir bei absolut herrlichem Wetter geniessen konnten, sind wir nun wieder voller Tatendrang für euch da ⇒ https://www.fabulous.ch 😎

Wenn sich jetzt der eine oder andere fragt, was denn zwei so hübsche 🤪🤪 Online Shop Betreiberinnen, welche sonst 24 Stunden am Bildschirm kleben, so an einem langen Wochenende machen… dem sei geholfen. Wir haben euch kurzerhand ein paar Impressionen von unserem fabulösen Elektro Roadtrip zusammengestellt. Uns los geht’s …. bruuuum…. ah nein… zischhhhhhhhhhh….. 😉

Der fabulöse Tesla Model 3 Roadtrip – 1885 km in 5 Tagen

♥ 5 Tage
♥ 6 Länder
♥ 1885 km
♥ 5 Tesla Supercharger Stops
♥ 0 Benzinkosten
♥ 0 Reichweiten-Angst
♥ 0 Staus
♥ Dauerhaftes Teslagrinsen

 

1. Tag: Hallwilersee – Colmar – Luxembourg

Los ging’s vom Hallwilersee ins herzige Städtli Colmar und dann weiter auf den Camping Platz in Luxemburg.

Wir haben im Zelt übernachtet. Manno, war das eine schlechte Idee 😉 Es war soooooooooooooooooooooooo kalt in der Nacht!!

 

2. Tag: Gent – Brügge

Verwundert, dass wir die kalte Nacht überlebt haben, ging es nach der Besichtigung der „Casemates du Bock“  am Morgen weiter nach Belgien. Die Happy Cow Webseite hat uns nach Gent verschlagen: Das V-BOX  Restaurant – geführt von zwei Schwestern – hat lauter unglaublich leckere und völlig ungesunde Sachen auf ihrer Menukarte 😉

Sachen wie: Nasty BBQ Bagel oder Finger Licking Explosion konnten wir einfach nicht widerstehen. Was soll’s. Ferien ist nur einmal im Jahr *megalach*

Da wir wussten, was da auf uns zukommen wird, haben wir uns kurzerhand noch Fahrräder gemietet, um vorweg schon mal ein paar Kalorien „vor-verbrennen“ zu können.

Obwohl wir bereits seit Monaten so ziemlich auf allen Zucker verzichten, konnten wir der „THA BOMB“ mit Schokoladen Milchshake, Schlagrahm und einem Donut obendrauf einfach nicht nein sagen! Zuckerschock pur, aber lecker war’s! Und ja… es ist vegan… und ja… wir haben uns dieses Teil und somit sämtliche Kalorien ganz artig geteilt 😉

Voll gefüllt und mit Blähbauch ging es ab ins Auto und weiter nach Brügge, wo es soooooo proppenvoll war, dass wir nicht lange geblieben sind. Und doch ist in dieser kurzen Zeit der Osterhase in freier Wildbahn an uns vorbei gehoppelt 😉

Nach der schrecklich kalten letzten Nacht im Zelt, haben wir unser Schlaflager kurzerhand ins Auto verlegt. Schön bequem und warm war’s 😀

Tag 3: Niederlande – Tilburg – Maastricht

Heute sind wir Richtung Norden nach Holland ans Meer gefahren. Genau… Holland = Fahrräder und zwar viele davon. Nebeneinander, übereinander, egal… hauptsache Fahrrad 😀

Eigentlich wollten wir bei Vlissingen am Meer oder Umgebung campen, aber da war alles randvoll. Kein Wunder bei diesem herrlichen Wetter!

Es war schon nach 17 Uhr und so haben wir einfach kurz unsere Patschhändchen ins Meer gehalten und sind dann kurzerhand wieder gen Süden gefahren, wo wir dann doch noch in der Nähe von Breda einen Campingplatz ergattern konnten und unser Auto am #Tesla Supercharger vollgeladen haben.

Tag 4: Breda – Maastricht – Bitburg

Auf dem Weg Richtung Maastricht zum Fort Sint Peter und den unglaublich beeindruckenden Grotten, sind wir noch kurz bei der Tesla Fabrik in Tilburg vorbeifahren und haben unser Auto „Corky Junior“ für ein Selfie posieren lassen 😉

Danach war sie wie ausgewechselt und jagte uns mit 180km über die Autobahn nach Bitburg für ein Bier oder zwei 😉

Tag 5: Bitburg – Blieskastel – Strassburg – Hallwilersee

Blieskastel WAS? Ja ne… haben wir auch noch nie was davon gehört. Aber wieder mal hat uns die Happy Cow Webseite die Destination vorgegeben und dieses Mal hiess es eben: Blieskastel. Dort findet man das vegane World Food Trip Restaurant.

War lecker, aber jetzt nicht wirklich etwas besonderes. Nach diesem Abstecher ging es dann weiter nach Strassburg ins „La petite France“ , wo wir etwas rumgeschlendert sind und dann unsere Heimfahrt angetreten sind.

Toll war’s 🙂 🙂 🙂

Eure Sunci, Fab und Corky Junior

Den gesamten Reisebericht findest du unter teslamodel3.ch 🙂

Du kannst unseren Tesla Weiterempfehlungscode für den Kauf eines neuen Tesla verwenden, um Dir für 1'500 km kostenloses Supercharging zu sichern.
https://ts.la/sunciundfab11934

 

 

2 thoughts on “fabulöser Oster E-Roadtrip

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.