Hohes Bestellvolumen! Wir können deshalb zur Zeit keine Neukunden bedienen. Vielen Dank für dein Verständnis.
Glutenfrei vegan
Käsealternativen, Käse, Vegan
rohkost, vegan
vegan t-shirts
Fleischalternativen, Veganes Fleisch, Vleisch
icon
Zur Zeit muss mit Lieferverzögerungen gerechnet werden. Ganz herzlichen Dank für deine Geduld und dein Verständnis.

Alle aktuellen Informationen (Liefertermin, Lieferverzögerungen, Kundendienst etc) zur aktuellen Situation findest du in unserem Blog

BITTE HIER KLICKEN!

.Osterei Original Schokolade Vegan in bemalenem Blechei (assortiert), 100g


CHF 16.95
Verfügbarkeit

Verfügbarkeit

  • 12 Stück sofort verfügbar
Menge:

.Osterei Original Schokolade Vegan in bemalenem Blechei (assortiert), 100g

Vegane & laktosefreie Schokolade

Veganes Osterei von Groupie "Original"

Ein einzigartiges Ostergeschenk! Wiederverwendbares Ei im Faberge-Stil aus der Dose in einem vollständig recycelbaren Karton, gefüllt mit 100 g Goupie Original. Kakaoreiche Sirupbasis, gefüllt mit geröstetem Reis und Biscuits, umhüllt von 54% iger belgischen Schokolade umhüllt wird.

» Farbe: assortiert

Zutaten

Goldener Sirup, Datteln, dunkle Schokolade (min. 53,8%, Kakaofeststoffe, Zucker, Kakaobutter, Emulgator (Sojalecithin), natürliche Vanille), RSPO-zertifiziertes Palmöl, Bisquit (Weizenmehl, Zucker, Pflanzenöl, Glucose / Fructose-Sirup, Triebmittel, Gerstenmalzextrakt), Zucker, gerösteter Reis (Reismehl, Reiskleie, Reisextrakt), 100% Kakaopulver.

Allergie-Informationen:
Enthält Soja, Weizen, Gerste

Kann Spuren von Milch und Sesam enthalten
Nährwerte pro 100g
Energiewert 1841 kJ / 440 kcal
Fett 20.94 g
- davon gesättigte Fettsäuren 49.80 g
Kohlenhydrate 67.8 g
- davon Zucker 49.8 g
Ballaststoffe 1.44 g
Eiweiss 2.86 g
Salz 0.12 g
GOUPIE

GOUPIE

(Übersetzt von Google) Goupie stammte ursprünglich von Oma Noble (Shirley), Janets Mutter. Es war eine Wohltat, die im so lange genossen wurde, wie sich irgendjemand erinnern kann. Dies hat große Schwierigkeiten verursacht, sich genau zu merken, woher es kam und warum es eigentlich Goupie hieß! Lösen wir also das Ausspracheproblem hier und jetzt. "Goo-py" ist die offiziell akzeptierte Aussprache geworden, obwohl sie im Simpson-Haushalt immer "goo-pay" genannt wurde! Shirleys Originalrezept ist immer noch in ihrem handgeschriebenen Kochbuch zu finden, obwohl es im Goupie-Hauptquartier sorgfältig verschlossen ist, also kein Glück beim Selbermachen - sehr, sehr, sehr, sehr, sehr! Dies ist das Rezept, nach dem die Familie Noble / Simpson 50 Jahre lang Goupie hergestellt hat. Es wurde bei vielen Familienveranstaltungen, Autofahrten und sogar in besonderen Lunchpaketen genossen! Wir haben bereits einen Vorgeschmack darauf bekommen, was es heißt, ein Simpson zu sein, aber für die Zwecke dieses Teils der Geschichte müssen wir uns unbedingt mit Janet und Joe befassen. Sie trafen sich vor über 30 Jahren, als Joe Janet für einen Job interviewte. Unnötig zu sagen, sie hat es verstanden. Nachdem sie einige Jahre zusammengearbeitet, zusammengezogen und geheiratet hatten, entschied das Paar, dass es Zeit war, den nächsten Schritt zu tun. Sie mussten ihr Erbe aufbauen und etwas Neues in die Welt bringen. Und so entstand ihr erstes Geschäft. Jetzt müssen wir uns nicht mehr mit den Vor- und Nachteilen der nächsten 20 Jahre befassen, sondern geben Ihnen nur einen Überblick über ihre verschiedenen unternehmerischen Aktivitäten. Die Aktivitäten reichten von Marktständen, an denen Brettspiele verkauft wurden, über Veröffentlichungen, handgefertigte Seifen bis hin zu Guides für Hochzeitsorte. Mit der Entscheidung, ihr neuestes Geschäft zu verkaufen, wurde eine Lücke geschaffen, bereit für ein neues Bestreben, dies zu tun. Geschäftsanfänge Unterwegs waren Janet und Joe aufs Land gezogen und hatten zwei Kinder: Grace und Hannah. Es war die Idee von Grace und Hannah, dass ihre Eltern anfingen, Goupie zu verkaufen, und nach vielen Tischgesprächen beschloss Janet, einen Haufen zu zaubern und Nachforschungen anzustellen. Die Idee war, lokale Unternehmen dazu zu bringen, das Produkt auszuprobieren und sich ein Bild davon zu machen, ob jemand Interesse daran hat, Geld für unseren Familiengenuss zu bezahlen. Im wahren Simpson-Stil gingen Janet und Joe zusammen in lokale Cafés und Hofläden, um die Eigentümer zu bitten, diesen ersten Versuch zu versuchen und ihr Feedback zu geben. Bemerkenswerterweise wurden Bestellungen vor Ort aufgegeben. Dies brachte das Paar in eine schwierige Situation. Sie hatten noch keinen offiziellen Geschäftsplan ausgearbeitet, keine Verpackung entworfen oder sogar herausgefunden, wie sie das Produkt in größeren Mengen herstellen würden. Glücklicherweise sind sie ein findiges Duo und haben schnell ein komplettes Paket zusammengestellt, um es an diese ersten Kunden zu verschicken. Dies schloss den Slogan ein, der noch heute auf Verpackungen verwendet wird (für diejenigen unter Ihnen, die ihn sich irgendwie nicht gemerkt haben, geht es in etwa so: eine teuflisch mürbe, zähe Schokoladenkonfektion mit einem Hauch von Knusprigkeit). Nicht schlecht für schnelles Denken, oder? Von diesen bescheidenen Anfängen an hat sich Goupie zu einem (etwas) funktionierenden Unternehmen entwickelt, mit einer Reihe von Mitarbeitern, einer maßgeschneiderten (SALSA-zertifizierten) Fabrikeinheit und einer großen Anzahl von Kunden. Das Geschäft wird jetzt von Mutter-Tochter-Duo Janet und Grace geführt, wobei bemerkenswert wenige Argumente den Weg zum weiteren Erfolg versperren! Goupie war schon immer bestrebt, Geschäfte in der Weise zu tätigen, wie wir glauben, dass alle Geschäfte geführt werden sollten. Dies deckt nicht nur ein einzelnes Problem ab, sondern eine Reihe von Problemen, mit denen fast alle Unternehmen täglich konfrontiert sind. Von der Behandlung des Personals über die Beschaffung von Zutaten bis hin zur Nachhaltigkeit der Verpackung (sowohl das, was der Kunde sieht, als auch das, was er nicht sieht). Es ist uns wichtig, dass unsere Produkte gut schmecken, ohne die Erde zu kosten (physisch oder metaphorisch).

Gentech Erklärung

E-Mail von Goupie, 14. Januar 20: Ich kann bestätigen, dass unsere Produkte nicht mit Gentech hergestellt wurden. Grace Simpson Markenmanager, GOUPIE