Glutenfrei vegan
superfoods
Käsealternativen, Käse, Vegan
tofu, tempeh, seitan
Haushaltsgeräte

Aufbackbrot Baguette Dinkel Bio, 400g


CHF 6.70
Verfügbarkeit

Verfügbarkeit

  • 1 Stück sofort verfügbar
Menge:

Aufbackbrot Baguette Dinkel Bio, 400g

Biofournil L'Angelus Dinkel Baguettes Bio, dass ist leckeres Dinkel Bio Aufbackbrot aus Frankreich.

Ideal für den Zmorgen. Mit Natursauerteig - ohne Hefe. 100% biologische Natursauerteigbrötchen zum Aufbacken. Ohne Zusatz von Hefe. Nur 10 Minuten im Backofen aufbacken - fertig.

Entstanden 1980 bei einer spontanen Fermentation von Wasser und Bio-Mehl. Dieser sogenannte "Chef" ist der Ausgangspunkt, der seitdem den besonderen Charakter des Sauerteigs und seinen unnachahmlichen Geschmack der Brote von Biofurnil garantiert. Gleichzeitig erleichtert er die Aufnahme von Mineralstoffen.

Zubereitung Biofournil L'Angelus Dinkel Baguettes
Im Ofen: Den Backofen auf 200°C vorheizen. Das Brot aus der Packung nehmen und befeuchten (kurz unters Wasser halten oder mit Wasser besprühen). Bis zur erwünschten Bräune fertig backen.
Im Toaster: Das Brot in Scheiben schneiden. Im Toaster maximal 3 Minuten toasten.

Dieses Brötchen sind das Resultat einer erstklassigen Bäckerarbeit der französischen Bäckerei L'Angelus.Die verwendeten Zutaten sind von höchster Qualität und ausschliesslich aus kontrolliert biologischem Anbau. Das Getreide wird mit Mühlsteinen gemahlen, der Natursauerteig nach Hausmacher-Art hergestellt, gereinigtes Wasser und unraffiniertes Meersalz verwendt.

Zutaten

Mit Mühlsteinen gemahlenes DINKELmehl* Type 1050, Wasser, Natursauerteig* (DINKELmehl*, Wasser, WEIZENmehl*), unraffiniertes Meersalz. * Zutaten aus kontrolliert ökologischem Anbau.
enthält folgende allergene Zutaten: Gluten

Allergiker-Info:
Biofournil L'Angelus Baguette wird in einer Produktionsstätte hergestellt, die glutenhaltiges Getreide, Lupine, Eier, Soja, Milchprodukte, Schalenobst und Sesamkörner verarbeitet.
Nährwerte pro 100 g
Fett 1.4 g
Kohlenhydrate 51.6 g
Eiweiss 8.2 g
L'Angelus

L'Angelus

(übersetzung google translate)
Zunächst wurden die Weizenkörner wie Wurzeln oder Früchten, 10.000 BC verbraucht. V. Chr., die Ägypter zerstoßenen Samen, um einen Brei zu machen. Dann kochte sie diesen Brei, um die erste Scheibe von wilden Samen, genannt Eucryphy geben. Das Grab von Ramses II. in einem verborgen. Nun, nachdem ein Bäcker schläft im Schatten einer Pyramide hatte vergessen, den Teig für den Kuchen zu backen bereit Pharao. Unter der warmen Sonnenwärme wird der Teig legen zu gären. Deshalb, Pain au Levain geboren wurde. Es ist seit vielen Abenteuern bekannt, war er viele Tugenden verliehen und für viele Übel verantwortlich gemacht. Erste Bäckerei Biofournil Sauerteigbrot alt reborn in Puiset Doré durch Rethore Louis im April 1980. Kommend von einer Linie der Bäcker seit 1902 auf eigene seit 1968, Louis, seinen Kunden zuzuhören, entscheidet, dass Bio-Brot im Jahr 1978, mit Hefe. Besorgt um eine gute Ernährung zu gewährleisten, werden zwei Jahre, um das Know-how der alten Sauerteig, ohne Zugabe von Hefe-Industrie finden. Louis beginnt daher in den Märkten der Region Nantes bekannt sein, wie der Bäcker, der sein Bio-Sauerteigbroten alt macht. Zu dieser Zeit, Jean-Yves Fouché, sein Nachfolger im Jahr 1995, war ein Agraringenieur und wusste nichts über den ökologischen Landbau: "Ich dachte, das Bios als Traditionalisten weigert technischen Fortschritt." Sein Treffen mit Louis im Jahr 1991 umgekehrt seine Vision. Biofournil Brote wurden ausgezeichnet, waren viel besser als die in der Hefe erhalten und waren voller Vorteile von Ernährungswissenschaftlern hervorgehoben. "Ich habe erkannt, dass Innovation nicht im Widerspruch mit dem Bio. Sein Hinweis war ein Rahmen, der Sinn gibt Fortschritte. "Da wurden Patente und Geschäftsgeheimnisse eine aussergewöhnliche Entwicklung in der kleinen Bäckerei Puiset-Doré, die weit von Nantes Markt hat eine Tochtergesellschaft in Seattle gegangen erlaubt. Jean-Yves Fouché

Gentech Statement

Bio-Produkte werden ohne Gentechnik hergestellt. Die Verwendung von gentechnisch veränderten Organismen oder deren Derivate wird in der biologischen Landwirtschaft und Verarbeitung verboten und widerspricht dem Selbstverständnis der biologischen Industrie.